Freigesetzt!

Ich war im Januar beim TIEFER-Wochenende der Gemeinde. Durch mein falsches Vaterbild habe ich mir Gott als strengen Vater vorgestellt, dessen Liebe ich durch Leistung verdienen sollte. An dem Wochenende hat Gott sich mir als liebender und tröstender Vater offenbart, der immer bei mir war, auch in meinen dunkelsten Zeiten. Er hat zu mir gesagt, dass Er mich liebt, so wie ich bin, dass Er mich so einzigartig geschaffen hat und ich seine Liebe nie verdienen muss.

In meiner alten Gemeinde habe ich geistlichen Missbrauch erlebt, und es fiel mir sehr schwer den Menschen zu verzeihen. Nun konnte ich das ganze ans Kreuz bringen und ich wurde wirklich frei davon. In der Nacht hat Gott mir einen Traum geschickt, in dem Er meine Befreiung bestätigt hat. Nach diesem Wochenende war ich wie neu geboren. Ich wünsche jedem Menschen, dass er sich solche ausgesonderte Zeiten für Gott nimmt und diese Freiheit erlebt, wie ich es an diesem Wochenende erlebt habe!

Natalia