Jesu Liebe hört niemals auf

Vor Jahren hatte ich eine beginnende Psychose und es wurde immer schlimmer. Ärzte suchten nach Antworten, konnten mich aber nicht verstehen. Tief in mir hatte ich Angst, dass Gott mich verlassen hätte. Gott versuchte mich durch viele Geschwister zu erreichen, aber es schien mir keiner helfen zu können. Mein Mann und meine Familie waren völlig verzweifelt.
Ein lieber Freund blieb treu an mir dran. Er sagte: „Du kannst sagen, was du willst – ich werde nicht aufhören an dich zu glauben. Gott hat dich nicht verlassen!“
Seit einigen Monaten bin ich völlig frei von meiner Angst und jeden Tag noch glücklicher und dankbarer, dass Gott mich errettet hat! Ich brauche keine Medizin mehr, kann nachts wieder prima schlafen und auch meine Familie wieder fürsorglich betreuen.
Leider wurde durch meine Krankheitsphase mein Sohn so verzweifelt, dass er anfing Drogen zu nehmen, und sein Leben schlug eine negative Richtung ein. Gott sei Dank hat Jesus ihn jetzt von den Drogen befreit! Er kann wieder an Jesus glauben und seine Freundin, die er während der schlimmen Phase kennengelernt hat, hat auch zu Jesus gefunden und wurde von ihrer Drogenabhängigkeit geheilt! Jesus tut Wunder!

Christiane, 49, Gomaringen