• Thementag: „Bibel und Bildung als kulturprägende Kraft“ – Vishal Mangalwadi

    Sa 24. Feb. 2018 09:00- 17:00 Thementag: „Bibel und Bildung als kulturprägende Kraft“ – Vishal Mangalwadi GOSPEL FORUM

    Portrait Vishal MangalwadiDie GOSPEL FORUM Akademie lädt zum Thementag „Bibel und Bildung als kulturprägende Kraft“ mit Vishal Mangalwadi ein.

    An diesem Tag wird Vishal Mangalwadi zu Gast sein (indischer Philosoph, Referent, Sozialreformer, Politiker, Theologieprofessor und Autor des Bestsellers „Das Buch der Mitte“)

    Programm Thementag mit Vishal Mangalwadi

    08:45 Uhr Einlass
    09:00 Uhr Begrüßung und Gebet
    09:15 Uhr Vortrag 1:
    Die Bibel – das vergessene Fundament unserer westlichen Kultur
    10:45 Uhr Pause
    11:05 Uhr Vortrag 2:
    Aufstieg und Niedergang der abendländischen Kultur
    12:35 Uhr Mittagspause
    14:00 Uhr Vortrag 3:
    Die Bedeutung christlicher Bildung für unsere Zivilisation
    15:20 Uhr Pause
    15:40 Uhr Vortrag 4:
    Der biblische Beitrag für Denken, Wahrheit und Toleranz in Europa
    17:00 Uhr Ende

    Weitere Informationen zum Seminar:

    • Teilnahme kostenfrei, um eine Spende zur Deckung der Unkosten wird am Veranstaltungstag gebeten.
    • Verpflegungsmöglichkeiten während der Mittagspause sind in der näheren Umgebung sowohl zu Fuß als auch mit dem Auto bequem erreichbar.

    Über Vishal Mangalwadi Geb. 1949 in Indien

    Portrait Vishal MangalwadiDie US-Zeitschrift „Christianity Today“ beschrieb Vishal Mangalwadi, Autor von 18 Büchern, als „Indiens führenden christlichen Intellektuellen“. Er studierte Philosophie an mehreren indischen Universitäten, hinduistischen Ashrams und der L´Abri-Gemeinschaft in der Schweiz.

    Mangalwadi ist der Gründungspräsident von BOM International, und dient in ehrenamtlicher Funktion als Rektor des Zentrums für die Entwicklung von Humanresourcen sowie als Professor für angewandte Theologie an dem Sam Higginbottom Institut für Landwirtschaft, Technik und Wissenschaft (SHIATS) in Allahabad (U.P.) Indien. Diese Universität hat 12.000 Studenten und 1.200 Mitarbeiter.

    Gemeinsam mit seiner Frau gründete er 1976 die Gesellschaft für Umfassenden Ländlichen Aufbau (Comprehensive Rural Assistance), um den in Armut gehaltenen Bauern aus den unteren Kasten in Zentral-Indien zu helfen. Sein erstes Buch, „The World of Gurus“; 1977 (dtsch.: Esoterische Kräfte), eine Studie des zeitgenössischen Hinduismus, schrieb er in Begleitung von Freunden ohne Schulbildung, weitab vom (akademischen) Elfenbeinturm. Es wurde zum sofortigen Bestseller und ist heute noch Textbuch an vielen Universitäten.

    Von der Gründung und Leitung mehrerer Entwicklungshilfe-Projekte ging Mangalwadi dazu über, Bauern und Unberührbare in politischen Parteien zu organisieren. Mit diesem Ziel diente er auch in den nationalen Büros von zwei Parteien in Neu Dehli. Für seine Veröffentlichungen, verbunden mit seinem Einsatz für die Armen zeichnete ihn die Bhartiya Dalit Sahitya Akademie mit dem „Distinguished National Service Award“ aus. Desgleichen verlieh ihm die Internationale William Carey Universität in Pasadena, Kalifornien die Ehrendoktorwürde der Rechtswissenschaft; die Landesregierung von Los Angeles ehrte ihn mit der Urkunde der Belobigung (scroll of commendtion).

    Als Redner hat Vishal Mangalwadi in 40 Ländern referiert. Viele seiner Videos sind auf RevelationMovement.com verfügbar.

    Vishal u. Ruth Mangalwadi haben zwei Töchter und sechs Enkelkinder.


    Routenplaner: Junghansstr. 9, 70469 Stuttgart